Die Wärmebehandlung von Aluminiumknetwerkstoffen erfordert eine gewisse Erfahrung in der Prozessführung. Weitere Einflussparameter sind die vorhandene Ofentechnik, die Geometrie des Werkstückes, die dadurch erzielbaren Metalltemperaturen an der Oberfläche und im Inneren, der Zeitverzug vom Ofen bis zum Abschrecken (Vorkühlung) und die technischen Möglichkeiten beim Verarbeiter, den entstandenen Gefügezustand zu beurteilen. Die Tabellenwerte sind deshalb nur qualitativ zu verstehen und erheben keinen Anspruch darauf, in jedem Einzelfall das Optimum anzugeben.

1. Auflage 2007, DIN A4, 28 Seiten

PDF herunterladen
Teilen
Themen

ALUMINIUM 2024

08.10.24 - 10.10.24

ALUMINIUM – Career Day 2024

10.10.24, 11:00 - 20:00

Aluminium Lexikon
  • Umformen, die Gestaltänderung fester Körper unter Einwirkung von Kräften, ist eine Hauptgruppe von Fertigungsverfahren in der ...

    Weiterlesen

Weitere Artikel zum Thema

  • 12.06.2024

    Nachhaltige Lösungskonzepte weiter im Focus - Großer Auftritt von kleineren Tuben Die Gewinner des renommierten „Tube of the Year Award ...

    Weiterlesen
  • 04.06.2024

    Produktion im ersten Quartal 2024 erneut gesunken – steigender Importdruck Die deutsche Aluminiumindustrie verbuchte auch im ersten Quartal 2024 klare ...

    Weiterlesen
  • links: Frank Busenbecker, rechts: Volker Backs

    13.03.2024

    Volker Backs (im Bild rechts), Mitglied der Geschäftsführung der Speira GmbH, ist neuer Vorsitzender des AD-Fachverbands Aluminiumhalbzeug. Er wurde von ...

    Weiterlesen